LOK-MUSIK

lok news
lok on tourlok releaselok contakt in english
Masha Qrella

Masha Qrella
Foto: Kerstin Anders


Kleine Biografie

1994/95 Gründung der Bands Mina und Contriva, erste Konzerte v.a. in Berlin, parallel dazu Mitarbeit an anderen Bandprojekten wie Spirax, Zusammenarbeit mit Jeff Tarlton und David Hull

1995 Immatrikulation an der HU für den Studiengang Übersetzen Russisch / Spanisch / Deutsch

1996 Aufnahmen für das tape vacation (Mina) und die ep zimt (Contriva) . Für die ersten Veröffentlichungen beider Bands wird das Label Lok Musik gegründet

1997/98 spielt v.a. Mina viele Konzerte im Zusammenhang mit Aktionen der Galerie Berlin-Tokyo, u.a. auch in Amsterdam und Paris. In Zusammenarbeit mit Joe Tabu entstehen die Aufnahmen für die Ep`s Mina und Introduce me to someone really cool erschienen auf Lok Musik

1999 kommt das Debutalbum von Mina Kryptonite heraus (Bungalow Rec.). Nicht zuletzt dank der positiven Pressereaktionen auch in England tourt Mina europaweit (Deutschland, Italien, Schweiz, Österreich, Holland, England, Irland) u.a. als Supportband der Bands Die Sterne, The Notwist und Calexico

Januar 2000 erscheint das Debutalbum von Contriva Tell me when (Monika Enterprise). Contriva und Mina haben sich zu dem Zeitpunkt mit einer Reihe von Ep`s auf Lok-Musik und Konzerten vor allem in Deutschland einen treuen Fankreis erspielt. Im Februar kommt die Tour zum Album

April/Mai 2000 Aufnahmen für das zweite Mina-Album im Electric Avenue Studio (HH) mit Tobias Levin

Sommer 2000 spielt Mina beim Bennicassimfestival in Spanien

Sept. 2000 - Dez. 01 ein Semester in Madrid an der Universität Complutense

Sommer 2001 Vordiplom

Sommer 2001 kommt das zweite Album von Mina a to b heraus. Stereolab lädt sich die Band als Support für ihre Europatour ein

September/Oktober Tour zum Album

Anfang Dez. 2001 Mina tourt gemeinsam mit Stereo Total durch Frankreich

Dezember 2001 erster Teil der Aufnahmen für das zweite Contriva-Album

Februar 2002 gemeinsam mit Norman Nitzsche Produktion des Debutalbums der Band Sitcom Warriors (VÖ: Jan 2003)

Januar bis Juni 2002 Arbeit am Soloalbum luck

Aug./Sept. 2002 zweiter Teil der Aufnahmen für das neue Contriva Album

September 2002 erscheint luck (Monika Enterprise)

Oktober 2002 gemeinsame Tour zum Soloalbum mit der befreundeten Band Komëit

April 2003 Support von Calexico auf deren Europatour

2003 europaweit einzelne Konzerte zum Soloalbum, Ausbau des gemeinsam mit Norman Nitzsche betriebenen Studios Villa Kurella, Gründung der Band NMFarner

Sept./Okt. 2003 Arbeit an der Filmmusik für den deutschen Kinofilm Kleinruppin Forever (Senator), September 2004 erscheint der Soundtrack zum Film (V2)

Februar/März 2004 Aufnahme und Produktion des Debutalbums von NMFarner im eigenen Studio

Oktober 2004 erscheint die Stadt von NMFarner (Labels Germany)

Sept./Okt. 2004 gemeinsam mit Norman Nitzsche abschliessende Aufnahmen und Mix der Stücke für das zweite Soloalbum unsolved remained

Januar 2005 NMFarner Tour zum Album

März 2005 erscheint unsolved remained (Morrmusic)



Press-e-Photo-Popup

Could not read http://www.morrmusic.com/xml_streams/live_artist_stream_23.xml